SV ROT WEISS WERDAU E.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Fußball Geschichte Geschichte BSG Motor Werdau

Geschichte BSG Motor Werdau

BSG Motor WerdauAls Abteilung der ersten Stunde steigt die erste Mannschaft 1954 erstmals in die Bezirksklasse auf. 1959 erringt die Mannschaft den Bezirksmeistertitel und steigt in die dritthöchste ostdeutsche Spielklasse, die 2. DDR-Liga auf.

1965 verlegt die 1. Fußballmannschaft ihren Spielort ins Ernst-Grube-Stadion. 6 Jahre später erfolgt dann der Aufstieg in die DDR-Liga, die zweithöchste Klasse der DDR. Noch im selben Spieljahr wird der Staffelsieg errungen, leider wird die Mannschaft in der Aufstiegsrunde zur DDR-Oberliga nur letzter. 1976 gelingt nochmals der Staffelsieg. Doch wieder scheitert man an den Aufstiegsspielen und landet z.B. hinter Hansa Rostock und Union Berlin.

1979 scheitert Motor Werdau hinter Energie Cottbus als Zweitplazierter nur knapp an einer dritten Aufstiegsrunde. Danach endet der große Fußball in Werdau. Zur Wende 1990 wird der SVRW in die neue 1. Landesliga eingestuft. Hier erfolgt der Abstieg 1994. Und es geht noch weiter bergab: 2000 der Abstieg aus der Bezirksliga, 2002 sogar in die 1. Kreisklasse. 2007 gelingt der Aufstieg in die Kreisliga Westsachsen.